versand

PC-Sucher

Prozessor
Festplatte
Preis

Aktuelle Fragen

Windows möglich? 1 Antwort | 0 Stimmen
EDV Einstufungstest 1 Antwort | 0 Stimmen

Kategorien – Inhalt

VHS Themenabend – Öffentliches WLAN mit Freifunk Lippe

Veröffentlicht am von in Kategorie Freifunk.

Wir laden alle Interessierten zu unserem Themenabend in die VHS Detmold, Krumme Straße 20 ein. Hier geht es am Dienstag den 19.09.2017, ab 19:30 Uhr rund um das Thema Freifunk Lippe. Wie ist der Freifunk (Lippe) entstanden, was bezwecken wir damit, wie profitiert ganz Lippe davon und wer kann dabei mitmachen!         […]

Der Beitrag VHS Themenabend – Öffentliches WLAN mit Freifunk Lippe erschien zuerst auf Freifunk Lippe.

Bratwurst, Beats und Bremer Freifunk auf dem HeVie

Veröffentlicht am von in Kategorie Freifunk.

Das Stadtteilfest „Hemelinger Vielfalt“ war viel frischer und aktiver als es der Titel „Stadtteilfest“ hätte erwarten lassen. Am ersten Septemberwochenende gab es im Tamra-Hemelingen-Park verschiedene Ess- und Info-Stände, ein Messezelt mit lokalen Firmen, abends ein flottes Programm von Bremen Next. Und dazu dauerhaft: kostenloses Freifunk.

Verteilung unter der Bühne
Am Samstag gegen 11 Uhr haben fünf ehrenamtliche Helfer von Freifunk Bremen begonnen, ein mobiles WLAN-Netz aufzuspannen. Begonnen wurde mit dem Aufbau des Uplinks, gesponsort vom Bürgerhaus Hemelingen. Vielen Dank dafür! Per Richtfunk ging es bis zur Straßenecke, von dort aus per Kabel direkt unter die Bühne. An dieser Stelle wurden vier „Outdoor-Boxen“ mit Internet versorgt. Das Verlegen der Anschlusskabel und der Aufbau der Boxen ging schnell. Nach deutlich kürzerer Zeit als erwartet, konnte Internet am Handy empfangen werden – bis plötzlich nichts mehr ging. Eine der beiden Richtfunkgeräte hatte sich dazu entschieden, nicht mehr zu funktionieren. Während zwei Freifunker sich durch den Straßenverkehr quälten, um Ersatzgeräte zu holen, haben die Übrigen versucht, das streikende Gerät wieder zu reanimieren. Mit Erfolg!

Abschließend wurde noch fleißig plakatiert, um auf das vorhandene WLAN hinzuweisen. Dabei wurde häufig die Frage gestellt, wozu denn Internet auf so einem Fest überhaupt gebraucht werde. Auf künftigen Veranstaltungen ist darüber nachzudenken, Öffentlichkeitsarbeit zu machen. Dabei kann dann auch erklärt werden, dass Freifunk auf Festivals mehr als nur „ganz nett“ ist.

Der Abbau verlief spontan und reibungslos. Zu guter Letzt gab es noch stadtteiltypisch ein „Hemelinger“. Nächstes Jahr gerne wieder, mit zeitweise bis zu 100 Clients gleichzeitig!
Verteilung der Nodes